Drucken
Zugriffe: 683

Nach dem Hinweis über die Möglichkeit einer Spende für die vom Hochwasser am 14.7. betroffenen Anwohner des Baugebietes rund um die Finkenstr. hat der Vorstand der Niederadener Schützen schnell gehandelt und 500,-€ an den Verein "Lüner helfen Lünern e.V." gespendet.

Dies war den Schützen besonders wichtig, da es genau das vom Hochwasser betroffene Gebiet war, dem der Schützenverein Niederaden in den 60er Jahren einen sprunghaften Mitgliederzuwachs zu verdanken hatte. Auch haben viele Schützenbrüder aus den betroffenen Straßen über viele Jahre Verantwortung in unserem Verein übernommen.

Wenn es gilt, unseren Ort für ein Schützenfest vorzubereiten, stehen die Anwohner von Finkenstr. & Co. immer in der 1. Reihe!